(zu alt für eine Antwort)
Probleme mit der linken Wade
Andreas Bußkamp
2010-01-29 09:35:43 UTC
Hallo Zusammen,

dies ist mein erstes Posting in dieser Newsgroup und ich hoffe, dass ich=
=

hier richtig bin und ihr mir eventuell ein paar Tipps geben k=F6nnt.

Ich habe Probleme mit meiner linken Wade beim Laufen, es f=FChlt sich so=
an =

wie Muskelkater.Diese Probleme treten nach ungef=E4hr 20 min Laufen imme=
r =

wieder auf.
Ab dem Zeitpunkt ist kein entspanntes Laufen mehr m=F6glich.Ich frage mi=
ch =

langsam woran das liegen k=F6nnte.Es ist kein stechender Schmerz, sonder=
n =

eher eine
Verh=E4rtung ( So ist mein Gef=FChl ).Ich konnte zeitweise nach dem Lauf=
en und =

auch einen Tag danach die Beine nicht =FCbereinander schlagen, es schmer=
zte =

doch
sehr. Ich war damit auch schon bei meinem Hausarzt und er hat eine =

=DCberbeanspruchung ( Muskelverh=E4rtung ) festgestellt. Nach vier Woche=
n =

Pause, die Schmerzen waren komplett weg,habe ich wieder ganz langsam =

angefangen zu laufen. Die Probleme kommen wieder. Ich wei=DF nicht mehr =
=

weiter und frage euch um Rat.
Worauf k=F6nnen solche Wadenproblem hindeuten? Falsche Schuhe, falscher =
=

Laufstil?


Vielleicht sage ich euch noch etwas zu meiner Vorgeschichte:

Im August letzten Jahres bin ich langsam angefangen zu laufen.Ich bin =

seitdem jeden zweiten Tag gelaufen und habe mich, bis zu den 4 Wochen =

Pause, langsam gesteigert und konnte eine Stunde am St=FCck laufen.Das =

Problem war hier aber, dass mir der linke Fu=DF immer eingeschalfen ist =
und =

ein normales und entspanntes Laufen nicht m=F6glich war. Allerdings muss=
ich =

dazu sagen, dass ich sehr alte Schuhe getragen habe.
Auch neue Schuhe haben das Problem nicht l=F6sen k=F6nnen. Diese habe ic=
h dann =

auch in die Ecke gestellt und habe mir noch ein Paar gekauft. In diesen =
=

habe ich jetzt Einlagen, die den Fu=DF besser unterst=FCtzen sollen. Der=
Fu=DF =

schl=E4ft nicht mehr so stark ein, aber weg ist das auch nicht ganz. Nun=
ja, =

das mal kurz zu der Sache.
Das Problem mit der Wade bleibt aber weiter bestehen.

Vielen Dank schon mal f=FCr eure Antworten. Ich hoffe ihr k=F6nnt mir ei=
n =

bisschen helfen.

Ich gebe auch gerne noch weitere Infos, nur wollte ich hier auch keinen =
=

Roman schreiben.Vielleicht kann ich dann besser auf gezielte Fragen von =
=

euch antworten, da ich =FCberhaupt nicht mehr wei=DF in welcher Richtung=
ich =

suchen soll.

Gru=DF

Andreas Bu=DFkamp
Holger Stark
2010-01-29 10:36:12 UTC
Post by Andreas Bußkamp
Hallo Zusammen,
dies ist mein erstes Posting in dieser Newsgroup und ich hoffe, dass ich
hier richtig bin und ihr mir eventuell ein paar Tipps geben könnt.
Dann erstmal herzlich willkommen Andreas!
Post by Andreas Bußkamp
Ich habe Probleme mit meiner linken Wade beim Laufen, es fühlt sich so an
wie Muskelkater.Diese Probleme treten nach ungefähr 20 min Laufen immer
wieder auf.
Ab dem Zeitpunkt ist kein entspanntes Laufen mehr möglich.Ich frage mich
langsam woran das liegen könnte.Es ist kein stechender Schmerz, sondern
eher eine
Verhärtung ( So ist mein Gefühl ).Ich konnte zeitweise nach dem Laufen und
auch einen Tag danach die Beine nicht übereinander schlagen, es schmerzte
doch
sehr.
Das hört sich so an wie mein leidiges Wadenproblem. Diese Probleme habe ich
seit Jahren immer wieder einmal.
Auffällig bei mir: Immer in den Wintermonaten und nicht vorhersehbar.
Manchmal lauf ich ne Stunde ohne Probleme und dann fängt es an. Zwei Tage
später geht es wieder. Nach drei Tagen fängt es an.
Post by Andreas Bußkamp
Ich war damit auch schon bei meinem Hausarzt und er hat eine
Überbeanspruchung ( Muskelverhärtung ) festgestellt. Nach vier Wochen
Pause, die Schmerzen waren komplett weg,habe ich wieder ganz langsam
angefangen zu laufen. Die Probleme kommen wieder. Ich weiß nicht mehr
weiter und frage euch um Rat.
Worauf können solche Wadenproblem hindeuten? Falsche Schuhe, falscher
Laufstil?
Nachdem ich verschieden Dinge ausprobiert habe, mein ultimativer
Problemvermeidungsansatz: "Hör auf zu laufen :-)"

Ach Quatsch. Also nochmal in Echt...
Ich habe jetzt im Winter auf längere Laufsocken gewechselt. Bisher immer
die X-Socks, recht niedrig. Jetzt laufe ich mit Falke RU3. Deutlich besser.

Aber vermutlich kommen meine Probleme an der Wade hauptsächlich von der
Achillessehne.
Damit ist der für Dich wichtigste Schritt eine Schuhoptmierung und ggf.
Einlagenversorgung. Allerdings halte ich ein Fersenerhöhung bei
Achillesproblemen für Unfug. Also aufpassen was man Die andrehen will. Im
Laufladen Deines Vertrauens solltest Du fündig werden.
Zusätzlich Übungen für die Achillessehne machen. So ungefähr
http://www.physiolavit.de/achillessehne.html . Das mehrmals am Tag gemacht
hilft vielleicht.

Aber wie gesagt nur eine Beschreibung meiner Beschwerden und meiner
Therapie. Ob das bei Dir hilft...wer weiß das schon.
Post by Andreas Bußkamp
Im August letzten Jahres bin ich langsam angefangen zu laufen.Ich bin
seitdem jeden zweiten Tag gelaufen und habe mich, bis zu den 4 Wochen
Pause, langsam gesteigert und konnte eine Stunde am Stück laufen.Das
Problem war hier aber, dass mir der linke Fuß immer eingeschalfen ist und
ein normales und entspanntes Laufen nicht möglich war. Allerdings muss ich
dazu sagen, dass ich sehr alte Schuhe getragen habe.
Auch neue Schuhe haben das Problem nicht lösen können.
Neu heißt nicht automatisch auch gut bzw. richtig.
Post by Andreas Bußkamp
Gruß
Andreas Bußkamp
Beste Grüße

vom Holger
Matthias Rosenkranz
2010-01-29 12:47:37 UTC
Post by Andreas Bußkamp
Hallo Zusammen,
dies ist mein erstes Posting in dieser Newsgroup
Herzlich willkommen!
Post by Andreas Bußkamp
Ich habe Probleme mit meiner linken Wade beim Laufen, es fühlt sich so
an wie Muskelkater.Diese Probleme treten nach ungefähr 20 min Laufen
immer wieder auf.
Ab dem Zeitpunkt ist kein entspanntes Laufen mehr möglich.Ich frage mich
langsam woran das liegen könnte.Es ist kein stechender Schmerz, sondern
eher eine Verhärtung ( So ist mein Gefühl ).
Das klingt, als ob man mit Massage etwas erreichen könnte. Lass dir
mal Massage bzw. Physiotherapie verschreiben.

Evtl. bringen Kompressionsstrümpf (die sind ja inzwischen voll hipp)
Linderung bzw. Besserung.

Gruß Matthias
Thomas R@ck
2010-01-29 16:58:49 UTC
Post by Andreas Bußkamp
dies ist mein erstes Posting in dieser Newsgroup und ich hoffe, dass ich
hier richtig bin und ihr mir eventuell ein paar Tipps geben könnt.
Hallo und willkommen ;-)
Post by Andreas Bußkamp
Ich habe Probleme mit meiner linken Wade beim Laufen, es fühlt sich so an
wie Muskelkater.
willkommen im Club, auch ich habe derzeit Probleme mit der Wade ;-(.
Post by Andreas Bußkamp
Diese Probleme treten nach ungefähr 20 min Laufen immer wieder auf.
mein Tipp weil heute Freitag ist: laufe doch 19min, dann mache 2 Minuten
Gehpause und laufe nach 21min weiter. So umgehst du das 20min Problem.
Post by Andreas Bußkamp
Worauf können solche Wadenproblem hindeuten? Falsche Schuhe, falscher
Laufstil?
so Spaß beiseite! Nach deiner Vorgeschichte zu urteilen könnte es sich schon
um eine nicht ganz ausgeheilte Überbeanspruchung/Reizung des Muskels
handeln. Letzlich hilft hier natürlich nur eine Pause bis alles ausgeheilt
ist. Ersatzweise solltest du andere Sportarten wie Schwimmen oder Radfahren
probieren und schauen ob die Probleme auch hier auftreten.
Post by Andreas Bußkamp
Problem war hier aber, dass mir der linke Fuß immer eingeschalfen ist und
ein normales und entspanntes Laufen nicht möglich war. Allerdings muss ich
dazu sagen, dass ich sehr alte Schuhe getragen habe.
das war nicht gut, die Schuhe waren vermutlich auch zu eng, so das dir die
Füße eingeschlafen sind.

Hier hast du dir vermutlich zusätzlich eine Muskelreizung oder gar etwas an
den Sehnen oder Bändern zugezogen.
Post by Andreas Bußkamp
Auch neue Schuhe haben das Problem nicht lösen können. Diese habe ich dann
auch in die Ecke gestellt und habe mir noch ein Paar gekauft. In diesen
habe ich jetzt Einlagen, die den Fuß besser unterstützen sollen.
hört sich so an, als ob du einfach in den Laden gegangen bist und dir
wahllos Schuhe gekaufst hast. Oder warst du in einem gutem Laufschuhladen
mit entsprechender Beratung?

Dort hätte man dich zumindest darauf hingewiesen, zumindest die
Einlegesohlen zur Anprobe mitzubringen. Wobei ein guter Verkäufer zuerst
versuchen würde einen guten Schuh für dich zu finden, in dem die
Einlegesohle unnötig ist.

Ich persönlich sehe das Thema Einlegesohlen in Laufschuhen ohnehin
kritisch. Die Sohle muß praktisch vom Ortopädieschuhmacher für den Laufschuh
speziell angepasst werden. Dazu muß der Schuhmacher schon etwas Ahnung vom
Laufsport und dem Aufbau eines Laufschuhs haben.
Post by Andreas Bußkamp
Vielleicht kann ich dann besser auf gezielte Fragen von euch antworten, da
ich überhaupt nicht mehr weiß in welcher Richtung ich suchen soll.
ich tippe zuerst auf fehlende oder falsche Laufschuhberatung und daraus
entstehender Beschwerden.



Gruß Thomas
--
www.drsl.de?lid=4150

wer später bremst, ist länger schnell!
Andreas Bußkamp
2010-01-29 19:15:30 UTC
Post by Thomas ***@ck
dies ist mein erstes Posting in dieser Newsgroup und ich hoffe, dass =
=
Post by Thomas ***@ck
ich hier richtig bin und ihr mir eventuell ein paar Tipps geben k=F6n=
nt.
Post by Thomas ***@ck
Hallo und willkommen ;-)
Ich habe Probleme mit meiner linken Wade beim Laufen, es f=FChlt sich=
so =
Post by Thomas ***@ck
an wie Muskelkater.
willkommen im Club, auch ich habe derzeit Probleme mit der Wade ;-(.
Diese Probleme treten nach ungef=E4hr 20 min Laufen immer wieder auf=
.
Post by Thomas ***@ck
mein Tipp weil heute Freitag ist: laufe doch 19min, dann mache 2 Minut=
en =
Post by Thomas ***@ck
Gehpause und laufe nach 21min weiter. So umgehst du das 20min Problem.=
Worauf k=F6nnen solche Wadenproblem hindeuten? Falsche Schuhe, falsch=
er =
Post by Thomas ***@ck
Laufstil?
so Spa=DF beiseite! Nach deiner Vorgeschichte zu urteilen k=F6nnte es =
sich =
Post by Thomas ***@ck
schon um eine nicht ganz ausgeheilte =DCberbeanspruchung/Reizung des =
Muskels handeln. Letzlich hilft hier nat=FCrlich nur eine Pause bis al=
les =
Post by Thomas ***@ck
ausgeheilt ist. Ersatzweise solltest du andere Sportarten wie Schwimme=
n =
Post by Thomas ***@ck
oder Radfahren probieren und schauen ob die Probleme auch hier auftret=
en.
Post by Thomas ***@ck
Problem war hier aber, dass mir der linke Fu=DF immer eingeschalfen i=
st =
Post by Thomas ***@ck
und ein normales und entspanntes Laufen nicht m=F6glich war. Allerdin=
gs =
Post by Thomas ***@ck
muss ich dazu sagen, dass ich sehr alte Schuhe getragen habe.
das war nicht gut, die Schuhe waren vermutlich auch zu eng, so das dir=
=
Post by Thomas ***@ck
die F=FC=DFe eingeschlafen sind.
Hier hast du dir vermutlich zus=E4tzlich eine Muskelreizung oder gar =
=
Post by Thomas ***@ck
etwas an den Sehnen oder B=E4ndern zugezogen.
Auch neue Schuhe haben das Problem nicht l=F6sen k=F6nnen. Diese habe=
ich =
Post by Thomas ***@ck
dann auch in die Ecke gestellt und habe mir noch ein Paar gekauft. In=
=
Post by Thomas ***@ck
diesen habe ich jetzt Einlagen, die den Fu=DF besser unterst=FCtzen s=
ollen.
Post by Thomas ***@ck
h=F6rt sich so an, als ob du einfach in den Laden gegangen bist und di=
r =
Post by Thomas ***@ck
wahllos Schuhe gekaufst hast. Oder warst du in einem gutem =
Laufschuhladen mit entsprechender Beratung?
Dort h=E4tte man dich zumindest darauf hingewiesen, zumindest die =
Einlegesohlen zur Anprobe mitzubringen. Wobei ein guter Verk=E4ufer zu=
erst =
Post by Thomas ***@ck
versuchen w=FCrde einen guten Schuh f=FCr dich zu finden, in dem die =
Einlegesohle unn=F6tig ist.
Ich pers=F6nlich sehe das Thema Einlegesohlen in Laufschuhen ohnehin =
=
Post by Thomas ***@ck
kritisch. Die Sohle mu=DF praktisch vom Ortop=E4dieschuhmacher f=FCr d=
en =
Post by Thomas ***@ck
Laufschuh speziell angepasst werden. Dazu mu=DF der Schuhmacher schon =
=
Post by Thomas ***@ck
etwas Ahnung vom Laufsport und dem Aufbau eines Laufschuhs haben.
Vielleicht kann ich dann besser auf gezielte Fragen von euch =
antworten, da ich =FCberhaupt nicht mehr wei=DF in welcher Richtung i=
ch =
Post by Thomas ***@ck
suchen soll.
ich tippe zuerst auf fehlende oder falsche Laufschuhberatung und darau=
s =
Post by Thomas ***@ck
entstehender Beschwerden.
Gru=DF Thomas
Hallo Zusammen,

vielen Dank f=FCr eure Antworten.Ich schreibe die Antwort mal hier hin, =
=

kenne mich mit den Newsgroups noch nicht so gut aus. Es ist sicher eine =
=

Frage der Zeit, dann klappt das auch... ;-)

Ich habe das Laufen erstmal mit den alten Schuhen begonnen, ich wollte =

einfach wissen ob das =FCberhaupt was f=FCr mich ist.Aus dem Grund wollt=
e ich =

nicht zu tief in die Tasche greifen und mir direkt neue Schuhe kaufen.
Beratung habe ich mir dann hier vor Ort in einem Fachgesch=E4ft, das =

ausschlie=DFlich auf Laufen spezialisiert ist, geholt. Dort habe ich dan=
n =

eine Laufbandanalyse gemacht und mir wurde der Asics GT2140 empfohlen, d=
a =

ich mit den F=FC=DFen bzw. dem Fu=DF ( links ) etwas nach innen einknick=
e ( ich =

wei=DF den Fachbegriff jetzt nicht ).ich sprach den Verk=E4ufer auch dar=
auf =

an, dass mir meine F=FC=DFe beim Laufen immer einschlafen und ob ich mir=
noch =

=E4rztliche Absicherung holen sollte. Es kam von ihm nur die Antwort, da=
ss =

das nicht sein br=E4uchte und wenn es denn weiter nichts ist, ich mir
doch keinen Sorgen machen sollte. Ich kam mir als Laufanf=E4nger doch ni=
cht =

sehr gut beraten vor und habe in dem Gesch=E4ft keine Schuhe gekauft.

Eine Woche sp=E4ter war ich zuf=E4llig bei Sport Karstadt zu einer =

Neuer=F6ffnung und habe auch dort meine Probleme geschildert. Auch dort =
habe =

ich eine Laufbandanalyse gemacht und mir wurde auch ein Schuh mit St=FCt=
ze =

empfohlen.Es ist dann ein Adidas Schuh geworden.
Auch hier hatte ich die Probleme mit dem Einschlafen der F=FC=DFe sowie =
=

Probleme mit der Wade. Die Schuhe waren zudem noch um die H=E4lfte =

reduziert. Das war f=FCr mich auch ein Grund es mit diesen erstmal =

auszuprobieren. Soweit so gut, es =E4nderte sich also nichts. Da auch =

Karstadt zu weit weg war, konnte ich es auch vergessen wieder dort hin z=
u =

fahren.

Dann habe ich von einem Bekannten eine Empfehlung bekommen, ein Interspo=
rt =

mit "guter Beratung". Das Gesch=E4ft ist nicht weit weg und die Beratung=
=

dort war/ist wirklich 1a, soweit ich das beurteilen kann. Ich habe mich =
=

dort jedenfalls wohl und gut aufgehoben gef=FChlt. Dort hat man meinen F=
u=DF =

vermessen und mir darauf hin die Einlagen, die speziell auf meinen Fu=DF=
=

angepasst sind ( =

http://www.conform-able.com/activity.php?sLang=3DEN&iIdAct=3D3 ), verkau=
ft.
Mit den Adidas Schuhen zusammen ging das Laufen dann gar nicht mehr. Mei=
ne =

Knie machten nur =C4rger, was an der doppelten St=FCtze zu liegen schien=
.
Auf den guten Rat des Verk=E4ufers habe ich dann eine Neutralschuh gekau=
ft ( =

Asics Cumulus 11 ). Ich war total happy, meine F=FC=DFe sind nicht mehr =
so =

schnell und oft gar nicht eingeschlafen.
Was ich dann bis jetzt festgestellt habe ist, dass mir der Schuh =

wahrscheinlich zu klein ist. Habe ich die Socken von Falke ( RUN3 ) an, =
so =

bilde ich mir ein, dass der Fu=DF schneller einschl=E4ft als mit d=FCnne=
ren =

Socken.
Das Problem mit der Wade bleibt und nun stehe ich hier und wei=DF nicht =
mehr =

unbedingt weiter. Den Rat mit den =DCbungen befolge ich, habe ich heute =
=

schon direkt mit angefangen, vielleicht hilft es mir. Plausibel ist mir =
=

das, auch was die Dehnf=E4higkeit der Muskeln angeht. Schaden kann es ja=
=

nicht.
Auf die Massagen habe ich meinen Hausarzt schon angesprochen, er wollte =
es =

aber erstmal mit Ruhe versuchen. Da werde ich dann auch noch mal hingehe=
n.

Na ja, das noch zu der Vorgeschichte. Ich wollte das alles nicht in dem =
=

ersten Posting schreiben.

Gru=DF Andreas



-- =

Erstellt mit Operas revolution=E4rem E-Mail-Modul: http://www.opera.com/=
mail/
Jan Bouwman
2010-01-30 11:51:35 UTC
Hallo Andreas,
Post by Andreas Bußkamp
Ich habe das Laufen erstmal mit den alten Schuhen begonnen, ich wollte
einfach wissen ob das überhaupt was für mich ist.Aus dem Grund wollte ich
nicht zu tief in die Tasche greifen und mir direkt neue Schuhe kaufen.
Beratung habe ich mir dann hier vor Ort in einem Fachgeschäft, das
ausschließlich auf Laufen spezialisiert ist, geholt. Dort habe ich dann
eine Laufbandanalyse gemacht und mir wurde der Asics GT2140 empfohlen, da
ich mit den Füßen bzw. dem Fuß ( links ) etwas nach innen einknicke ( ich
weiß den Fachbegriff jetzt nicht ).
Jaja, nennt sich Pronation. Etwas davon ist gesund und braucht nicht
unterdrückt zu werden. Leider erkennen manche nicht die Grenze, was noch in
Ordnung ist und was zu viel. Inzwischen ist außerdem bekannt, dass eine
Pronationsstütze die Kniebelastung erhöht.
Post by Andreas Bußkamp
Dann habe ich von einem Bekannten eine Empfehlung bekommen, ein Intersport
mit "guter Beratung". Das Geschäft ist nicht weit weg und die Beratung
dort war/ist wirklich 1a, soweit ich das beurteilen kann. Ich habe mich
dort jedenfalls wohl und gut aufgehoben gefühlt. Dort hat man meinen Fuß
vermessen und mir darauf hin die Einlagen, die speziell auf meinen Fuß
angepasst sind (http://www.conform-able.com/activity.php?sLang=EN&iIdAct=3
), verkauft.
Was es nicht alles gibt. Wie geht es Dir eigentlich, wenn Du barfuß läufst
(oder Beachwalker bei dem Wetter)?
Post by Andreas Bußkamp
Mit den Adidas Schuhen zusammen ging das Laufen dann gar nicht mehr. Meine
Knie machten nur Ärger, was an der doppelten Stütze zu liegen schien.
s.o.
Post by Andreas Bußkamp
Auf den guten Rat des Verkäufers habe ich dann eine Neutralschuh gekauft (
Asics Cumulus 11 ). Ich war total happy, meine Füße sind nicht mehr so
schnell und oft gar nicht eingeschlafen.
Super.
Post by Andreas Bußkamp
Was ich dann bis jetzt festgestellt habe ist, dass mir der Schuh
wahrscheinlich zu klein ist. Habe ich die Socken von Falke ( RUN3 ) an, so
bilde ich mir ein, dass der Fuß schneller einschläft als mit dünneren
Socken.
RUN3? Es gibt von Falke RUN und RU3, RU4 etc. Die RUN sind etwas rutschiger
als die RU... Kann es sein, dass Du die Schuhe zu eng schnürst um mehr halt
zu haben?
Post by Andreas Bußkamp
Das Problem mit der Wade bleibt und nun stehe ich hier und weiß nicht mehr
unbedingt weiter. Den Rat mit den Übungen befolge ich, habe ich heute
schon direkt mit angefangen, vielleicht hilft es mir. Plausibel ist mir
das, auch was die Dehnfähigkeit der Muskeln angeht. Schaden kann es ja
nicht.
Also, dass die Achillessehne die Muskeln mürbe macht, glaube ich nicht. Eher
belasten Muskelprobleme (damit Schonhaltung etc.) die Achillessehne.
Zumindest bei den kurzen Strecken, die Du läufst.
Meines Erachtens werden Muskeln nicht gedehnt. Sie können durch Überlastung
(zu viel oder falsch gelaufen, Umfang zu schnell gesteigert) verkürzen, was
bedeutet, sie entspannen nicht mehr richtig. Mit "Dehnübungen" kann man
ihnen helfen zu entspannen. Versuch es mal hiermit vor und nach dem Training
oder einfach mal so zwischendurch mindestens Übung 9 und 10:
http://www.duhac.tcdlife.ie/Training/stretching_local_copy.php

Anfangs vorsichtig. Nach einiger Zeit schaffst Du das Komplettprogramm in
10min. Wenn Du das Gefühl hast bei jeder Wiederholung kannst Du deutlich
weiter dehnen, sind die Muskeln verkürzt, wenn Du aber bei der ersten
Wiederholung schon am Anschlag bist, hast Du eher ein anderes Problem. So
kannst Du auch gut erkennen, welche Übungen für Dich nötig sind.
Post by Andreas Bußkamp
Auf die Massagen habe ich meinen Hausarzt schon angesprochen, er wollte es
aber erstmal mit Ruhe versuchen. Da werde ich dann auch noch mal hingehen.
Die Waden kann man gut mit dem Knie selber massieren:
http://www.triggerpointbook.com/plantarf.htm
Da solltest Du aber vielleicht anfangs jemand fragen, der Ahnung hat.

Grüße

Jan
--
http://www.drsl.de?lid=643
Andreas Bußkamp
2010-01-30 13:11:58 UTC
Post by Jan Bouwman
Hallo Andreas,
Ich habe das Laufen erstmal mit den alten Schuhen begonnen, ich wollt=
e
Post by Jan Bouwman
einfach wissen ob das =FCberhaupt was f=FCr mich ist.Aus dem Grund wo=
llte =
Post by Jan Bouwman
ich
nicht zu tief in die Tasche greifen und mir direkt neue Schuhe kaufen=
.
Post by Jan Bouwman
Beratung habe ich mir dann hier vor Ort in einem Fachgesch=E4ft, das
ausschlie=DFlich auf Laufen spezialisiert ist, geholt. Dort habe ich =
dann
Post by Jan Bouwman
eine Laufbandanalyse gemacht und mir wurde der Asics GT2140 empfohlen=
, =
Post by Jan Bouwman
da
ich mit den F=FC=DFen bzw. dem Fu=DF ( links ) etwas nach innen einkn=
icke ( =
Post by Jan Bouwman
ich
wei=DF den Fachbegriff jetzt nicht ).
Jaja, nennt sich Pronation. Etwas davon ist gesund und braucht nicht
unterdr=FCckt zu werden. Leider erkennen manche nicht die Grenze, was =
noch =
Post by Jan Bouwman
in
Ordnung ist und was zu viel. Inzwischen ist au=DFerdem bekannt, dass e=
ine
Post by Jan Bouwman
Pronationsst=FCtze die Kniebelastung erh=F6ht.
Dann habe ich von einem Bekannten eine Empfehlung bekommen, ein =
Intersport
mit "guter Beratung". Das Gesch=E4ft ist nicht weit weg und die Berat=
ung
Post by Jan Bouwman
dort war/ist wirklich 1a, soweit ich das beurteilen kann. Ich habe mi=
ch
Post by Jan Bouwman
dort jedenfalls wohl und gut aufgehoben gef=FChlt. Dort hat man meine=
n Fu=DF
Post by Jan Bouwman
vermessen und mir darauf hin die Einlagen, die speziell auf meinen Fu=
=DF
Post by Jan Bouwman
angepasst sind =
(http://www.conform-able.com/activity.php?sLang=3DEN&iIdAct=3D3
), verkauft.
Was es nicht alles gibt. Wie geht es Dir eigentlich, wenn Du barfu=DF =
=
Post by Jan Bouwman
l=E4ufst
(oder Beachwalker bei dem Wetter)?
Das habe ich noch nicht probiert.
Post by Jan Bouwman
Mit den Adidas Schuhen zusammen ging das Laufen dann gar nicht mehr. =
=
Post by Jan Bouwman
Meine
Knie machten nur =C4rger, was an der doppelten St=FCtze zu liegen sch=
ien.
Post by Jan Bouwman
s.o.
Auf den guten Rat des Verk=E4ufers habe ich dann eine Neutralschuh =
gekauft (
Asics Cumulus 11 ). Ich war total happy, meine F=FC=DFe sind nicht me=
hr so
Post by Jan Bouwman
schnell und oft gar nicht eingeschlafen.
Super.
Was ich dann bis jetzt festgestellt habe ist, dass mir der Schuh
wahrscheinlich zu klein ist. Habe ich die Socken von Falke ( RUN3 ) a=
n, =
Post by Jan Bouwman
so
bilde ich mir ein, dass der Fu=DF schneller einschl=E4ft als mit d=FC=
nneren
Post by Jan Bouwman
Socken.
RUN3? Es gibt von Falke RUN und RU3, RU4 etc. Die RUN sind etwas =
rutschiger
als die RU... Kann es sein, dass Du die Schuhe zu eng schn=FCrst um me=
hr =
Post by Jan Bouwman
halt
zu haben?
Ich war in dem Glauben, dass die Socken RUN3 hei=DFen, aber es sind die =
RU3.
Ich habe schon viel probiert mit dem Schn=FCren. Teilweise habe ich die =
=

Schuhe so locker, dass
ich sie mir so ausziehen k=F6nnte. Also das macht auch keinen Unterschie=
d. =

Gelesen habe ich mal, dass es auch
auf die Art der Schn=FCrung ankommt, aber da habe ich bislang noch nicht=
s =

gefunden, was mir plausibel erscheint.
Vielleicht hat ja jemand in dieser Richtung noch einen Tipp.
Post by Jan Bouwman
Das Problem mit der Wade bleibt und nun stehe ich hier und wei=DF nic=
ht =
Post by Jan Bouwman
mehr
unbedingt weiter. Den Rat mit den =DCbungen befolge ich, habe ich heu=
te
Post by Jan Bouwman
schon direkt mit angefangen, vielleicht hilft es mir. Plausibel ist m=
ir
Post by Jan Bouwman
das, auch was die Dehnf=E4higkeit der Muskeln angeht. Schaden kann es=
ja
Post by Jan Bouwman
nicht.
Also, dass die Achillessehne die Muskeln m=FCrbe macht, glaube ich nic=
ht. =
Post by Jan Bouwman
Eher
belasten Muskelprobleme (damit Schonhaltung etc.) die Achillessehne.
Zumindest bei den kurzen Strecken, die Du l=E4ufst.
Meines Erachtens werden Muskeln nicht gedehnt. Sie k=F6nnen durch =
=DCberlastung
(zu viel oder falsch gelaufen, Umfang zu schnell gesteigert) verk=FCrz=
en, =
Post by Jan Bouwman
was
bedeutet, sie entspannen nicht mehr richtig. Mit "Dehn=FCbungen" kann =
man
Post by Jan Bouwman
ihnen helfen zu entspannen. Versuch es mal hiermit vor und nach dem =
Training
http://www.duhac.tcdlife.ie/Training/stretching_local_copy.php
Anfangs vorsichtig. Nach einiger Zeit schaffst Du das Komplettprogramm=
in
Post by Jan Bouwman
10min. Wenn Du das Gef=FChl hast bei jeder Wiederholung kannst Du deut=
lich
Post by Jan Bouwman
weiter dehnen, sind die Muskeln verk=FCrzt, wenn Du aber bei der erste=
n
Post by Jan Bouwman
Wiederholung schon am Anschlag bist, hast Du eher ein anderes Problem.=
So
Post by Jan Bouwman
kannst Du auch gut erkennen, welche =DCbungen f=FCr Dich n=F6tig sind.=
Danke. Ich habe mir das angehen und werde es mal versuchen. Gedehnt habe=
=

ich die Muskeln vor und nach dem Laufen, nur nicht so intensiv.
Da ist noch eine Menge Spielraum, wenn ich mir das so angucke und =

durchlese.
Post by Jan Bouwman
Auf die Massagen habe ich meinen Hausarzt schon angesprochen, er woll=
te =
Post by Jan Bouwman
es
aber erstmal mit Ruhe versuchen. Da werde ich dann auch noch mal =
hingehen.
http://www.triggerpointbook.com/plantarf.htm
Da solltest Du aber vielleicht anfangs jemand fragen, der Ahnung hat.
Danke.


Gru=DF

Andreas
Post by Jan Bouwman
Gr=FC=DFe
Jan
-- =

Erstellt mit Operas revolution=E4rem E-Mail-Modul: http://www.opera.com/=
mail/